2012-09-19SaltPeanuts_thumbDie Big Band der Lübecker Hochschule "Salt Peanuts" unter der Leitung von Jan Christoph Mohr, leitete mit einer Mischung aus südamerikanischen Rhythmen und Swing den Abend musikalisch ein. Die Kongresspräsidentin Frau PD Dr. med. Birgit Kahle begrüßte die Gäste zum diesjährigen Kongress, der unter dem Motto "Klassik und Moderne" steht. Lübeck, in diesem Jahr „Stadt der Wissenschaft“, ist als weltoffene Hansestadt Gastgeberin des Kongresses.

Im wissenschaftlichen Programm des Kongresses werden auch in diesem Jahr international und national anerkannte Experten zu neuen Entwicklungen in Diagnostik und Therapie in der Phlebologie Stellung nehmen. Ask the expert-Sitzungen am frühen vormittag, Sitzungen befreundeter Fachgesellschaft und die täglichen Weiterbildungsforen sind nur einige wichtige Programmpunkte, auf die hingewiesen wurde.

Herzlichen Dank an Frau Fischer und Frau Koob für Ihre hervorragende ArbeitHerr Prof. Rabe als Präsident der DGP verabschiedete die langjährigen Sektretärinnen Frau Koob und Frau Fischer, die am Ende des Jahres aus der Gesellschaft ausscheiden werden. Ihnen wurde die Erich Krieg Medaille für besondere Verdienste für die Phlebologie verliehen.

Den Bauerfeind Doktorandenpreis erhielt Frau Grüttter, ein Sonderpreis wurden an Herrn Link verliehen.

In Abwesenheit wurde der Hartmann Preis vergeben.

Prof. HachAls besonderen Höhepunkt konnte Frau PD Dr. Kahle Herrn Prof. Wolfgang Hach begrüßen. Er versuchte in seinem Festvortrag einen Bogen von der Medizin in der Weimarer Klassik zur heutigen modernen Medizin.

Frau Dr. Kahle im Anschluss der Industrie noch einmal ausdrücklich für Ihre Förderung der Jahrestagung und damit der Phlebologie, eröffnete die 54. Jahrestagung und lud zum Get-Togehter in der Industrieausstellung ein.

 

zu den weiteren Tagen