Für Kollegen/Innen, die sich im phlebologischen Bereich fortbilden möchten, bietet die Fortbildungsakademie ein modulares Programm von Fortbildungsmöglichkeiten an.
Jede/r phlebologisch Interessierte kann, dem eigenen Bedarf entsprechend, ein individuelles Fortbildungsprogramm zusammenstellen.

Für diese Leistungen stehen Referenten zur Verfügung, die vorher die Inhalte mit der Fortbildungsakademie abgesprochen haben und zertifiziert wurden. Eine Zertifizierung der Workshops und Seminare von den jeweiligen Landesärztekammern als Fortbildungsveranstaltung sollte vorliegen. Die jeweiligen Fortbildungsaktivitäten können in einem Fortbildungsbuch dokumentiert werden.

Das modulare Fortbildungskonzept besteht aus:

  • Crash-Kurs Phlebologie für interessierte Einsteiger 
  • Update Phlebologie für phlebologisch Versierte 
  • Basiskurs Phlebologie: 1-2 zentrale Veranstaltungen pro Jahr (je nach Bedarf) ( 2 bis 3 Tage) in denen die Grundlagen der Phlebologie theoretisch und in hands-on Gruppen vermittelt werden sollen (nähere Informationen folgen)
  • Multiple praktisch orientierte Workshops und Seminare mit hands-on Charakter (ca. 1,5 Tage) zu verschiedenen spezialisierten Themen von verschiedenen Anbietern, die von der Fortbildungsakademie zertifiziert werden. (siehe Fortbildungsveranstaltungen)
  • Internationale Hospitationsmöglichkeiten (für fortgebildete Kolleg/innen).